"Es ist schön, Euch alle kurz zu sehen!"

Es ist schön, Euch alle kurz zu sehen!

Soraya-Mercedes Busch (li.) und Jette Burwinkel holen sich von Neele Koch und Ilka Mechias (rechts) durch das Fenster die neue Schullektüre ab. Bild: Röttgers

Immer montags ist Materialausgabe bei der Oberschule Dinklage mit gymnasialem Zweig

Dinklage (jarö) – In Zeiten von Corona findet allerorts das Lernen zu Hause statt. Einen ganz besonderen Service gibt es zur Unterstützung bei der Oberschule Dinklage mit gymnasialem Zweig: Immer montags ist Materialausgabe für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge Fünf und Sechs. „Wir haben uns überlegt, wie wir die Familien unterstützen und entlasten können, wo weniger technische Endgeräte als Kinder im Haushalt zur Verfügung stehen, so dass sie dennoch mit Schulmaterialien versorgt werden können!“, erklärt Lehrerin Ilka Mechias, die zusammen mit ihren Kolleginnen Elsbeth Brinker, Neele Koch und Kirsten Sieverding den Service der Materialausgabe ins Leben gerufen hat. Und der funktioniert so: Die Lehrerinnen und Lehrer der Oberschule Dinklage mit gymnasialem Zweig stellen Materialien und Aufgaben in digitaler Form über IServ zusammen. Die meisten Schülerinnen und Schüler verfügen daheim über einen eigenen Computer, Internetanschluss und Drucker. Wer nicht, kann sich die ausgedruckten Materialien immer montags in der Zeit von 9 bis 9:30 Uhr bei der Schule abholen. Die Ausgabe erfolgt dabei durch ein Fenster am Pausenhof aus gesundheitlichen Sicherheits- und Abstandsgründen. Das läuft nun seit ein paar Wochen für die Schülerschaft so, da die Jahrgänge Fünf und Sechs noch am längsten zu Hause im so genannten „Home Office“ verbleiben. „Ich finde es aber schön, alle dadurch einmal kurz sehen zu können!“, erklärt Lehrerin Mechias. „Alle halten die Abstandsregeln wunderbar ein und jeder hat ein freundliches Wort“, schildert die Lehrerin die Situation beim Abholservice. Und erfreulich: „Alle Schülerinnen und Schüler sind immer pünktlich da!“

Helferteam der OBS Dinklage: Elsbeth Brinker (li.), Ilka Mechias und Neele Koch organisieren die Materialausgabe für Schüler, die daheim keinen Drucker und Computer haben. Bild: Röttgers

Bei der letzten Materialausgabe sind übrigens allein über 100 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs Sechs in zeitlichen Abständen da gewesen, um sich die von der Schule bereit gestellte Lektüre „Martin unter Druck“ abzuholen. Im von Carolin Philipps geschriebenen Buch aus dem Hase-und-Igel-Verlag geht es um den Wunsch nach Berühmtheit: Wer träumt nicht davon, ein richtiger Star zu sein? Martin ist diesem Ziel schon ein ganzes Stück näher als seine Klassenkameraden: Immerhin berichtet bereits die Lokalpresse über ihn, das vielversprechende Fußballtalent, das kurz vor dem Sprung in die Auswahlmannschaft U 15 steht. Das verspricht doch, eine spannende Lesegeschichte zu werden. Mechias freut sich: „Bislang haben die Eltern und Kinder in dieser besonderen Situation ganz prima durchgehalten!“ Mehr zur Oberschule Dinklage mit gymnasialem Zweig unter: www.oberschule-dinklage.de

Bilder und Text: Jan Röttgers, StR